Flor de Copan

Jorge Bueso Arias gründete 1976 die Flor-de-Copán-Manufaktur, seine Landsleute nennen ihn hochachtungsvoll »Don Jorge«. 1941 schloß er sein Studium der Betriebswirtschaft an der Louisiana State University ab. Er gründete die »Occidente Honduran Bank« und war von 1957 bis 1963 Minister für Wirtschaft und Finanzen. Er stammt aus einer der anerkanntesten Tabakfamilien Honduras, die 1792 mit der Aussaat und dem Anbau von Tabak begann. Seitdem war immer ein Mitglied des Bueso-Familienclans und im Tabakgeschäft tätig.

Die „Flor de Copan“ Zigarren werden von Hand in Santa Rosa de Copán (Honduras) in einer kühlen Hügelregion nahe der Grenze zu Guatemala und El Salvador hergestellt. Hier haben bereits die Mayas vor Tausenden von Jahren Tabak angebaut. Sie vereinen Tabake aus unterschiedlichsten Provenienzen in sich – ein Qualitätssiegel und Markenzeichen! Finesse, Eleganz und Verführung spiegeln sich auch in der Präsentation des weiß-rot-goldenen Zigarrenrings und der Zedernblattumhüllung wider.

Schnellsuche

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Login

Bitte akzeptieren Sie Cookies, da bei einer Ablehnung nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.