Neuigkeit

  • 01. Februar 2007

    "Cigar aficionado", der Welt meistgelesenes und angesehenstes Fachblatt um die Zigarre, hat in der Februarausgabe 2007 seine 25 besten Zigarren des Jahres 2006 gewählt. Sieger und Platzierte hat unser Mitarbeiter Roy Kummer unter die Lupe genommen und für Sie zusammengefaßt. Seine Auswertung, die man auch als ´Habanos im internationalen Vergleich´ bezeichnen kann, finden Sie ... hier >>

  • 01. Januar 2008

    ´Letzte´ Chance zum großen Genuß! Der Prohibitionswahn schlägt zu: ab 1. Februar 2008 wird auch im Freistaat Sachsen der Genuß gepflegter Speisen und Getränke in Harmonie mit feinen Zigarren in den meisten Restaurants der Vergangenheit angehören.
    Doch vorher schlagen wir zu - und dazu erwarten wir Sie. Erleben Sie am Freitag, den 25. Januar 2008, ab 19.00 Uhr eine kulinarisch-kulturelle Hommage an die weltbesten Zigarren, die braunen Schönheiten aus der Karibik. Lassen Sie uns gemeinsam in Aromen schwelgen.
    Wir laden ein zu einem Zigarrenabend der Extraklasse in das malerische Ambiente des Restaurants "Mona Lisa" im Hotel Leonardo (Leipzig, Windscheidstraße 21-23, 04277 Leipzig, www.hotel-leonardo.de).
    Nach dem Empfang mit feinen Getränken und sanftaromatischen Havanna-Cigarillos erfahren Sie in einem Sensorik-Tasting mehr über unvermutete Finessen Ihres Geschmackssinns. Verkosten Sie unter dem wohl berühmtesten Frauenlächeln der Welt einige ungewöhnliche Crossover und feine Canapés, lauschen drei zauberhaften Damenstimmen, die Ihnen A-Capella Musik aus der Prohibitionszeit und den wilden Jahren darbieten und lassen Sie sich durch amüsant-pikante Literatur und einige Überraschungen trefflich unterhalten, während Sie eine außergewöhnliche Havanna der Spitzenklasse degustieren.
    Preis pro Person: 35,00 EUR inkl. Cigarillo und Zigarre (30,00 EUR ohne)
    Für weitergehende kulinarische und Zigarrenwünsche auf eigene Kosten stehen extra abgestimmte Speise-, Wein- und Zigarrenkarten zur Verfügung.

  • 01. Januar 2012

    Allen unseren Kunden, Geschäftspartnern und Interessenten wünschen wir für 2012 in erster Linie Gesundheit sowie ausreichend Zeit und Mittel für genußreiche Momente, idealerweise im Kreise Ihrer Familie oder Freunde. Mögen all Ihre Vorhaben und Wünsche in Erfüllung gehen!

  • 01. Juli 2009

    Neues Garantiesiegel für Habanos: Ab sofort liefert Habanos s.a. ihre Produkte mit einem neuen Garantiesiegel aus. Im Unterschied zu den bisher verwendeten Siegeln weist es zwei neue Merkmale auf: einen individuellen EAN-Code auf der linken Seite und ein Hologramm auf der rechten Seite.
    Das neue Siegel besteht aus einem synthetischen Papier, einem sogenannten ´non-transferable label´, welches sich nicht ablösen läßt, ohne es zu zerstören; der verwendete Klebstoff des Siegels ist von höchster Haftung; es kann beim Einscannen oder Fotokopieren nicht vollständig erfasst werden; der holographische Teil des Siegels zeigt einen zweifarbigen Text in der zweiten und dritten Dimension; es beinhaltet außerdem eine Markierung, die nur mittels eines Laserscanners sichtbar gemacht werden kann.
    Während einer Übergangszeit werden gleichzeitig das alte und das neue Garantiesiegel vorkommen. Habanos s.a. reagiert mit dem neuen Garantiesiegel auf die verbesserten technischen Möglichkeiten der internationalen Fälscherringe. Durch die Erfassung der individuellen EAN-Codes in einer zentralen Datenbank soll außerdem dem Parallelmarkt vorgebeugt werden.

    Neues Garantiesiegel für Habanos
  • 01. Juni 2010

    Seit heute ist sie da - die fünfte Serie aus dem Hause Davidoff - das neue Gold «Puro d’Oro». Alle Details und die teilweise überraschenden Ergebnisse unseres ersten internen Tastings finden Sie nach einem Klick auf das Logo...

  • 01. März 2013

    Heute erreichte uns eine Lieferung klassischer Ashton-Pfeifen. Bill Ashton Taylor begründete vor ca. 30 Jahren als Pfeifenmacher die Marke Ashton, nachdem er zuvor langjährig im Hause Dunhill mitwirkte und seine dortige Laufbahn als Produktionsleiter beendete. Kurz gesagt: Annähernde Dunhill-Qualität zu weitaus geringeren Preisen (190 bis 375 €).

    Ashton-Pfeifen

     

  • 01. September 2009

    Baron Ullmann - Der Hype um diese Marke war und ist beträchtlich: Der deutsche Bankier und Milliardär Baron von Ullmann und Francisco Diaz Suarez wollten eine exquisite Zigarre nach eigenen Vorstellungen schaffen und kauften deshalb eine Tabakmanufaktur in der Dominikanischen Republik. Da wir uns einstweilen dergleichen nicht leisten können, probiert man gern eine Zigarre dieser Machart, nachdem man sich zuvor belesen hat.
    Das Beste sollte gerade gut genug sein, heißt es; handverlesene Tabake, Deckblatt aus bestem Kamerun; Einlagetabake zum Teil aus importierten cubanischem Corojo gezogen und alles vier Jahre reifegelagert.
    Das Ergebnis überzeugt auf Anhieb: die Corona der Marke führt einen langsamen und perfekten Abbrand vor, überzeugt durch ideales Zugverhalten und präsentiert sich ausgesprochen nuancenreich, mild bis medium und mit einer verblüffend schmeichelnden Fülle feiner Aromen, unter denen die blumigen regelrecht Legion sind. Erstaunlich ausbalanciert auch dezente Fruchtigkeit, Honigtöne, Süßholz und feine Holzaromen, Muskat- und Nussaromen, sanft-öliger Rauch. All das leicht bis medium und, das ist eine besondere Qualität – zu nahezu jedem Getränk perfekt (für 11 Euro das Stück).

    Baron Ullmann Corona.jpg
  • 01. September 2010

    Ab Freitag, den 03. September 2010, feiert die Por Larrañaga Robusto der Edición Regional 2010 (Exclusiva Alemania) Vorab-Premiere in unserer TABAK-KONTOR Zigarrenlounge auf der Leipziger Genießermesse LE GOURMET. In den normalen Handel der Habanos Specialists wird diese erst ca. Anfang Oktober kommen.

    Por Larrañaga ist eine Marke mit einer langen Geschichte und mittlerweile die älteste Habanos-Marke, die heute noch gefertigt wird. Gegründet im Jahre 1834, erfreute sie sich aufgrund ihrer Qualität und der Attraktivität der Präsentation höchsten Ansehens unter den Aficionados. Ihr Ruf entsprach in damaliger Zeit dem der Cohiba heute. Die Zigarren mit dem schlichten, goldenen Ring galten als Ausweis von gutem Geschmack und Erfolg. Leider stellte man im Laufe der Zeit aber mehrere Formate dieser Marke ein und sie besteht inzwischen nur noch aus drei kleinformatigen Zigarren. Um diese schöne, alte Marke nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, hat 5THAvenue bereits im Jahr 2006 exklusiv für Deutschland ein klassisches Format wieder auflegen lassen. Es handelte sich damals um die elegante Por Larrañaga Lonsdale, deren Fertigung bereits 2001 eingestellt wurde.
    Mit der Por Larrañaga Robusto haben die Habanos-Liebhaber in Deutschland nun erstmals die Gelegenheit, die typische Por Larrañaga-Mischung in einem großvolumigen Format zu genießen. Charakteristisch für die Mischung ist ihr aromatischer, karamell-süßer Geschmack bei mittlerer Stärke. Sie haben ein klassisches Robusto-Format (Länge 124 mm x Ringmaß 50) und werden – vollständig von Hand - in der Manufaktur „La Corona“ in Havanna gefertigt. Sie werden in unlackierten 25er Cabinet-Kisten (SLB) zum Stückpreis von 10 € angeboten. Insgesamt gibt es nur 2.000 Kisten, von denen jede individuell nummeriert ist.

    Wer ein oder mehrere Kisten sicher sein Eigen nenen möchte, kann bei uns bereits jetzt vorbestellen und die Ware sofort nach Eintreffen abholen (im Versand selbstverständlich portofrei).

    Details zur Messe LE GOURMET, auf der Sie u.a. diese Zigarren rauchen können, finden Sie bei unseren Veranstaltungshinweisen.

    Por Larrañaga Robusto der Edición Regional 2010 (Exclusiva Alemania)
  • 02. April 2010

    Viele Zigarrengenießer schätzen Cigarillos als Alternative zum großen Smoke in den kleinen Tagzeiten der Ruhe. Zum nachmittäglichen Espresso oder zur kleinen Erfrischung passen die kleinen Schlanken oftmals besser als größere Formate. Voraussetzung dafür ist allerdings die richtige Herkunft und ein Familienname wie dieser: Cohiba. Besser klingt nun wahrlich keiner. Jeder Kenner denkt dabei sofort an feinwürzige Düfte und vollkommenen Genuß. Pünktlich zur Eröffnung der Freiluftsaison gibt es die milden Cohiba Minis in einem praktischen, stabilen und schön gestalteten Schmuckdöschen als Sonderedition. Inhalt: 50 Stück, zum Preis von 41,25 Euro. Bei uns sind sie ab sofort zu haben, solange der Vorrat reicht.

    gleich  drei Mal: Cohiba Mini 50er Edition
  • 02. August 2006

    Unser Mitarbeiter Roy Kummer hat in einer rauchigen Stunde mal wieder den Stift zur Hand genommen und seine Eindrücke von und mit der Habanos Juan Lopez Selección No. 2 Cabinet in Form eines Tastings niedergeschrieben. Genaus dieses finden Sie ... hier >>

  • 02. Februar 2009

    Für eines der schönsten Formate der Habanosmarke H. Upmann gibt es nun eine traditionelle Präsentationsform in begrenzter Auflage - den H.Upmann Magnum 46 Porzellan-Jar. Jede Dose umfaßt 30 Stück des Klassikers ´Magnum 46´, die kürzlich vom renommierten Cigarrenmagazin „L'amateur de cigare" als eine der besten Habanos der gegenwärtigen Produktion ausgezeichnet wurde. Die Dose verfügt zur optimalen Lagerung der Cigarren über ein Befeuchtungselement im Deckel.

    Diese Schmuckstücke werden exklusiv nur für den deutschen und den schweizer Markt produziert und sind hier wiederum nur bei den Habanos Specialists zum Preis von 297 Euro erhältlich - im Versand bei uns selbstverständlich ohne Portokosten.

    H. Upmann Magnum 46 Porzellan-Jar
  • 02. Februar 2011

    Christoph A. Puszkar vom offiziellen Alleinmporteur für Habanos in Deutschland hat nachgerechnet:
    Havannas sind in Deutschland aktuell deutlich günstiger als in der Schweiz!

    Wer also zum Skiuraub zu den Eidgenossen reist, sollte seinen Reisehumidor zuvor in Deutschland befüllen. Die 5TH Avenue Products Trading-GmbH, übrigens das Schwesterunternehmen der Schweizer Intertabak-AG als dortiger Habanos-Importeur, weist aus aktuellem Anlaß darauf hin, daß Habanos und Mini Cubanos in Deutschland aufgrund des aktuellen Wechselkurses von 1,28 durchschnittlich um 7 % günstiger zu erwerben sind als in der Schweiz. Der starke Franken bzw. der schwache Euro führen dazu, dass Havannazigarren, die bisher aufgrund von geringeren Importzöllen und Steuern in der Schweiz zu geringeren Preisen verkauft wurden, nunmehr zum Teil erheblich teurer sind. Nachfolgenden exemplarischen Beispielen einiger stark nachgefragter Formate können Sie die aktuellen prozentualen Preisunterschiede (Mehrkosten in der Schweiz) entnehmen:

    Bolivar Belicosos Finos Cabinet:
    Bolivar Royal Coronas:
    Cohiba Behike 56:
    Hoyo de Monterrey Epicure No. 2:
    J. L. Piedra Cazadores:
    J.L Piedra Nacionales:
    Juan Lopez Seleccion No. 2:
    Montecristo Edmundo:
    Montecristo Petit Edmundo:
    Montecristo Puritos:
    Partagas Chicos:
    Partagas Serie D No. 4:
    Ramon Allones Specially Select:
    Romeo y Julieta Mille Fleurs:
    Romeo y Julieta Short Churchill:
    Sacho Panza Non Plus:
    12,3 %
    7,9 %
    9,8 %
    10,9 %
    40,6 %
    38,9 %
    19,6 %
    6,5 %
    12,8 %
    36,5 %
    42,0 %
    10,9 %
    19,6 %
    25,0 %
    10,9 %
    11,2 %

     

    Haben Sie Fragen zu Preisen weiterer Vitolas der über 350 Positionen umfassenden Aufstellung, so kontaktieren Sie uns bitte.

  • 02. Juli 2009

    Zum 100. Firmenjubiläum der Cigarrenfabrik August Schuster halten wir nunmehr das zweite Schmeckerchen für Sie bereit - die Aniversario No. 2. Es ist eine Zigarre, die in Deutschland handgerollt wird und die als historische ´Bremer Küperzigarre´ mit dem typischen Kopf gefertigt ist. Die Küper im Hafen von Bremen haben als die Personen, die für die Eingangskontrolle der eintreffenden Waren aus Übersee verantwortlich waren, auch eine Qualitätskontrolle bei den angelandeten Tabaken gemacht. Daher rollte man sich eine etwas rustikale Zigarre aus den Tabaken, die es zu prüfen galt und zwirbelte die Enden des feuchten Tabaks am Kopf einfach zusammen. Waren diese dann abgetrocknet und wollte man schließlich rauchen, brach man einfach den gezwirbelten Kopf ab und schon war die Zigarre rauchfertig. Als Verpackung haben die Herren Schuster eine Kiste hergestellt, die ein wenig an eine Überseekiste früherer Tage erinnern soll. Zum Geschmack kann man nur soviel sagen: fantastisch! Es handelt sich übrigens um die gleiche Einlage wie bei der Aniversario No. 1 - siehe unseren Eintrag mit Datum vom 25. April 2009. Zum Preis von 25 Euro für die 10er Kiste muß man einfach probieren...

    Schuster Aniversario No. 2
  • 02. Juni 2009

    Einige Fotos unseres gemeinsamen SMOKE ON THE WATER am 29.05.2009 finden Sie ... hier >>

  • 02. November 2012 (aktualisiert am 07.11.)

    Das Habanos-Highlight des Jahres 2012 – Cohiba Pirámides Extra
    Die Línea Clásica der Marke Cohiba wird um ein großvolumiges Format mit dem Namen „Piramides Extras“ (Länge 160 mm; Ringmaß 54) erweitert. Zum ersten Mal wird damit eine Figurado fester Bestandteil der Marke Cohiba. Wir haben Sie geraucht und bewertet: Schon das Deckblatt verrät; diese Zigarre stellt keine Neuauflage der 2006er Limitada von Cohiba dar. Die neue Piramide gehört zur Linea Classica. Im Kaltgeruch reife Tabakaromen, blasse Süße, ein wenig an Virginiatabak erinnernd, zarte Erdigkeit. Sofort nach dem Zünden entfalten sich cohibatypische vollmundig-grasige Aromen. Pilzige Nuancen, Süße von Akazienhonig, Lebkuchen- und Zimtaromen dominieren den fülligen Rauch. Anklänge von Vanille, sanfte Schärfe wie von Mönchspfeffer, Aromen von Bienenwachs und Feigen-Cutney kommen hinzu. Ab dem zweiten Drittel werden diese Nuancen von vornehmen Zedernholznoten unterlegt und zunehmend von Kakao- und Kaffeetönen ergänzt. Im Finale wirkt eine Art mentholischer Frische anregend. Alle gerauchten Zigarren waren erstklassig verarbeitet und ausgezeichnet im Zug- und Abbrandverhalten. Wir vergaben 93 Punkte, konstatierten eingangs Stärke 5, am Ende Stärke 8. Die erzielten Rauchzeiten von bis zu 120 Minuten (im normalen Umgang etwa 90 – 100 min) deuten darauf hin, dass die verarbeiteten Tabake sorgsam gereift wurden. Die Zigarre ist bereits absolut rauchbar. Aber in zwei Jahren, ideale Lagerbedingungen vorausgesetzt, wird die Piramide einen ersten Höhepunkt ihrer Entwicklung erleben – so man denn die notwendige Geduld aufbringt.
    Diese erstklassige Havanna finden Sie unter folgendem Direktlink in unserem Onlineshop.

    Ein Format der Edición Limitada 2012 ist die Partagás Serie C No. 3 mit einer Länge von 140 mm bei einem Ringmaß von 48. Mit ihr erlebt eine weitere historische Zigarre ihre Wiedergeburt. In den 1930er Jahren wurden in Cuba 16 verschiedene Formate der Serien A bis D mit den jeweiligen Nummern 1 bis 4 gefertigt. Sie wurden exklusiv nach England exportiert. In der Mitte der 1960er Jahre stellte man die gesamte Linie jedoch ein. Erst im Jahr 1975 wurde dann aufgrund der großen Nachfrage das Robusto-Format Serie D No. 4 wieder eingeführt. Es ist heute die weltweit meistverkaufte Habano. Mit der Serie C No. 3 legt Habanos S.A. nun für kurze Zeit ein weiteres Format dieser legendären Serie wieder auf.
    Unsere Verkostungsnotiz: Nach dem Zünden glimmt für einen Moment mit der Glut auch die Vermutung, ja die Hoffnung auf, daß man es mit einer Art Wiedergängerin der Partagás Serie D No. 3 aus dem Jahre 2006 zu tun haben könnte. Feine Holz- und Röstaromen verwöhnen den Gaumen vom ersten Moment an. Eichig schmeckts, dunkel, ein bißchen erdig, Bitterschokolade und jede Menge Kaffee. So weit, so gut. Doch im zweiten Drittel hält sich die Partagás eher zurück, was die Aromenvielfalt betrifft. Bei sorgfältig verhaltenem Rauchen entfalten sich hier und da feine Blütenaromen in der Nase, ansonsten geht es eher geradlinig und röstaromatisch zu. Im letzten Drittel kommt deutlich Kraft hinzu, krautige Noten, Piment, Koriander, Anis und andere Gewürzaromen bescheren der C No. 3 ein deftiges Finale. Eine Bereicherung für die Marke, die Rauchzeiten von 60 Minuten und mehr zuläßt.
    Auch diesen Artikel finden Sie in unserem Onlineshop.

    Cohiba Pirámides Extra | Partagás Serie C No. 3 Edición Limitada 2012

     

  • 02. Oktober 2007

    Der neue John Aylesbury Katolog 2008 ist da. Sie können diesen bei uns im TABAK-KONTOR abholen oder gleich hier unter "KATALOG" anschauen bzw. herunterladen.
    Gern schicken wir Ihnen auch ein Exemplar zu. Ein entsprechendes Anforderungsformular finden Sie ebenfalls auf der genannten Seite.
    (Achtung: Im Katalog auf Seite 5 hat sich ein Fehler eingeschlichen - dort sind die Beschreibungen der beiden Tabake vertauscht.)

  • 03. April 2006

    Hier nun die Auflösung des 5. Habanos-Experten-Wettbewerbs: Die zu erkennende Zigarre war die H. Upmann Magnum 46, Vitola de Galera Coronas Gordas, Boxingdate JUN05. Die Gewinner werden demnächst unter www.artofsmoke.de bekannt gegeben.

  • 03. April 2012

    Das Traditionshaus August Schuster aus Bünde, welches seit über 100 Jahren edle Zigarren mit Liebe zum Detail und mit vielen traditionellen Handarbeitsschritten fertigt, hat ein Produkt geschaffen, welches ganz besonders die Genießer unter den Golfern anspricht: HOLE 19 - zwanzig Cigarillos für den Genuss danach...
    Die Cigarillos mit Caribic-Flair werden aus einer Mischung aus hochwertigen Havana, Brasil und Dominikanischen Tabaken in der Einlage gefertigt und mit einem Connecticut Deckblatt eingerollt. Die aufwändige Holzverpackung ist der Zielgruppe des anspruchsvollen Genießers angemessen. Das 20er Kistchen kostet 18 €.

    HOLE 19 - zwanzig Cigarillos
  • 03. August 2012

    Seit heute offiziell: Unsere im Entstehen befindliche Zigarrenlounge im Obergeschoß der Hainstraße 11, also direkt über unserem Geschäft, wird eine LA CASA DEL HABANO.
    Sie wird über eine Treppe direkt vom jetzigen Geschäft als auch über einen externen Zugang erreichbar sein. Die Fläche nimmt die gesamte Breite des Hauses ein: Unsere Gäste haben zukünftig aus den drei großen Fenstern, die im Zuge der denkmalgerechten Erneuerung noch größer werden und dann Raumhöhe einnehmen, einen uneingeschränkten Blick auf die pulsierende Hainstraße. Das Internetportal Art of Smoke veröffentlichte dazu einen schönen Artikel mit einigen Fotos.
    Aufgrund mehrerer Anfragen nach der Veröffentlichung möchten wir gleich noch ein paar Erläuterungen geben:
    Der Eröffnungstermin unserer LA CASA DEL HABANO steht noch nicht fest. Er ist von mehreren bauseitigen Faktoren und Bau- bzw. Denkmalschutzbehörden abhängig. Auf jeden Fall geht es dieses Jahr noch los. Anfangs wird es zumeist eine Kopplung an die Ladenöffnungszeiten geben (Mo-Sa 9-20 Uhr), der Freitag startet vermutlich bereits mit längeren Öffnungszeiten. Wir werden diese der Nachfrage anpassen. Es wird selbstverständlich einen Ausschank von Spirituosen, Kaffee usw. geben. Speisen werden nicht angeboten (ist nicht vereinbar mit dem Sächsischen Nichtraucherschutzgesetz), abgesehen von eventuellen Sonderveranstaltungen. Über weitere Neuigkeiten halten wir Sie auf dem Laufenden.

    LA CASA DEL HABANO
  • 03. Dezember 2007

    Trinidad Ingenios – die dritte im Bunde der Edición Limitada 2007 - lagert seit heute in unserem Klimaraum. Diese limitierte Habano mit 165 mm Länge und einem 42er Ringmaß hat das Format einer Cervante, oft auch Lonsdale genannt. Sie präsentiert sich im maduroglänzenden Deckblatt, welches die für Trinidad typischen pilzig-holzaromatischen Noten mit sanfter Süße umhüllt. Mittelstark von Anfang an, wird die Zigarre zunehmend männlicher und erreicht durchaus Stärke. Charakteristisch ab dem zweiten Drittel sind ein intensives, bisweilen sogar leicht scharfes Paranußaroma und ihre dunkel-ätherischen Komponenten. Eine ausdrucksstarke Editionszigarre der Extraklasse mit hohem Potential.
    Sie weist wie alle Trinidad das markentypische Zöpfchen am Kopf aus und wird in einlagigen, lackierten Kisten á 12 Stück angeboten (Stückpreis 20,50 Euro).

Pic63.jpg

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.