Dunhill

Im Jahre 1907 eröffnete in der Duke Street, London, das erste Dunhill-Geschäft. Es war nicht einfach nur ein Tabakgeschäft, sondern eines, in dem man „maßgeschneiderte“ Tabake erwerben konnte, die für den einzelnen Kunden unter dem Namen „My Mixture“ gemischt wurden. Mit der Herstellung dieser einzigartigen, eigenen Tabakblends begann die heute international bekannte Geschichte der Marke Dunhill. Die mittlerweile zu Klassikern avancierten Dunhill-Pfeifentabake verzeichnen einen sehr loyalen Kundenstamm und zählen für viele Pfeifenraucher und Tabakhändler zu den besten englischen Tabaken.

Die Produktion von Pfeifentabak unter der Marke Dunhill wurde 2018 eingestellt. Seit Oktober 2020 gibt es sechs Tabake mit den Originalrezepturen aus dem Hause Peterson. Auch die Namensrechte wurde von Peterson übernommen.

Alternativ- bzw. Nachfolgeprodukte gibt es auch von Robert McConnell (Heritage-Serie).

Bitte akzeptieren Sie Cookies, da bei einer Ablehnung nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.