Neuigkeiten

Möchten Sie stets tagesaktuell informiert sein, dann schauen Sie bitte auf unsere hier verlinkte

Facebook-Seite

Auch als Nicht-Facebook-Nutzer kann man alle Beiträge lesen. Dort finden Sie viele weitere interessante Links, Kommentare und Fotos.

CONDORs Columne 31: SCHIMANSKI

Zehn Zigarrenzüge lang nachdenken. Kennt noch jeder das ultimative Mannsbild Horst Schimanski, dargestellt vom genialen Götz George, der absolut mit dieser Rolle als Schmuddelkommissar zu Duisburg identifiziert wurde? Schimanski plauzte in die Liga der krawattentragenden Fernsehkommissare wie eine Bombe; im Dienst beim Bier, Türen ignorierend, und mit kleinen Fischen paktierend, wenn er die Haie dadurch ärgern konnte. Ärgern, wohlgemerkt; nicht bestrafen, wegsperren oder austilgen. Auch Täter haben Rechte. Urmenschlich ist unser Drang nach Gerechtigkeit. Während die tatortige Staatsanwaltschaft und beamtete Tannerhänschen über Haftversagensgründe sinnierten, polierte Schimi den Richtigen zur rechten Zeit die Fresse. Er wirkte damit unbeugsam, mit dem Mandat der Publikumsmehrheit ausgestattet, und mithin zum Fernsehliebling prädestiniert, dem Bösen entgegen, direkt hinein in unsere Herzen. Warum? Schimanskis Ruhm basiert darauf, daß unsere Herzen überwiegend gut sind. Otto-Normalempfinder, also Menschen wie Du und ich, verschließen ihre Türe nicht wegen 95 Prozent ihrer Mitmenschen, sondern nur wegen fünf Prozent mißgeleiteter, mißleitender oder sonst wie übler oder verlorener Geschöpfe. Unverständlich bleibt uns, warum die richtig Bösen meist ungeschoren davonkommen. Während Kojak unangefochten seine Zahnstocher kauen, und Columbo seine ständig ausgehenden Billigzigarren paffen durfte, verfiel die heile deutsche Welt des alten Westens bereits damals in eine Art Alarm-Modus. Eine duldsame Mehrheit empfindet als belastend, daß Täter gehätschelt, Opfer abgetrumpft werden. Frei nach Brecht, ist der Haifisch bekanntlich keiner, wenn man's nicht beweisen kann. Das Dilemma des demokratischen Rechtsstaates also, das darauf hinausläuft, sich schlußendlich durch eigene Maximen abzuschaffen. Merke weiter: Hätten sich Otto-Normalenpfinder, das Volk, die Wähler, der vermeintliche Souverän, nicht bereits damals von Polizei, Justiz und Gesetzgeber unverstanden gefühlt, wäre der Ruhrpottkommissar nie zur Instanz Schimanski geworden. Das Verdienst der Rolle: Zu zeigen, dass ein Rechtsstaat keine Garantie für Gerechtigkeit bedeutet. Die einzige Garantie für einen Rechtsstaat ist die Demokratie, auf deren Basis alles kontrolliert werden sollte. Wie holprig auch immer. Kleine Anmerkung im Hinblick auf die Gegenwart: Egal, wer unsere Ordnung ignorieren oder unterlaufen will - bitte ganz schnell und ganz viel auf die Fresse! Sinnbildlich freilich und unter Beachtung des staatlichen Gewaltmonopols. Nicht aber jenen, die ihre Sorgen und Nöte, ihr Unverständnis, ihre Verzweiflung zum Ausdruck bringen. Jene, die keiner gefragt hat, wie sie sich ihre Zukunft im Kreise ihrer Gäste, mit denen sie zu teilen verpflichtet werden, vorstellen. Gäste übrigens, denen die Imponderabilien des Gastrechts teilweise erst noch auf geeignete Weise erläutert werden müssen, während ihr Zugriff auf die Segnungen des Sozialsystems offenbar ganz gut organisiert ist. Da könnte man sich im Literatur und Gesetzesschatz arabischer Völker belesen, und analysieren, welche Konsequenzen dort Verstöße gegen das Gastrecht nach sich ziehen. Autsch! Mit der Zigarre im Mund, kommt man vielleicht in eine Moschee, aber keinesfalls wieder heraus. Übrigens: Als eine seiner letzten Rollen spielte Götz George einen Altachtundsechziger und Bibliothekar in einem hauptstädtischen Problemkiez, der von einer Immigrantengang sekkiert wird. Das Resümee des friedfertigen alten Mannes, als er schlussendlich doch noch zur Pistole greift: „Ihr nehmt uns alles, und erwartet, daß wir uns nicht wehren?"

Achtung - Bauarbeiten in der Casa (Obergeschoss)

Wir erweitern den Klimaraum in der LA CASA DEL HABANO im Obergeschoss unseren Geschäftes, um zukünftig noch mehr Havannas reifen lassen zu können.

An folgenden Tagen ist die Lounge unserer LA CASA DEL HABANO deshalb geschlossen:
Donnerstag, 20.09.2018 / Freitag, 21.09.2018
Montag, 24.09.2018 / Dienstag, 25.09.2018

Der Verkauf findet ganz normal von 9 bis 20 Uhr statt, der "Sitzbereich" ist jedoch geschlossen. Am Samstag, den 22.09.2018, wird mit etwas weniger Platz geöffnet sein. Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns auf das hoffentlich tolle Ergebnis.

Baustelle

 

Davidoff feiert 50jähriges Jubiläum

Davidoff Cigars feiert dieses Jahr 50 Jahre Tradition, Pioniergeist, Innovation und Handwerk in der Zigarrenherstellung im Geiste des Mannes, welcher der Marke ihren Namen gegeben hat: Zino Davidoff.
Die Reise von Davidoff Cigars begann 1968. Von den Anfängen im berühmten ersten Flagship Store in Genf hat sich Davidoff heute zu einer globalen Marke mit Millionen von Anhängern entwickelt. Die unermüdliche Suche von Zino Davidoff nach neuen Tabaksorten und Mischungen war die Grundlage für diesen Erfolg. In der Dominikanischen Republik etablierte Zino ein einzigartiges Kompetenzzentrum für die Manufaktur von Premiumzigarren. Die visionären Davidoff Master Blender um Hendrik Kelner mischten und mischen kontinuierlich die Tabakschätze der umliegenden Felder und aus der ganzen Welt. Zinos Suche, sein Erbe und Vermächtnis sind bis heute die Inspiration aller Innovationen von Davidoff Cigars.

Zur Feier von Davidoffs 50. Jubiläum nimmt der Schweizer Zigarrenhersteller seine beliebte Diademas Finas wieder in sein Angebot auf. Mit der Diademas Finas feierte Davidoff Cigars 2006 den 100. Geburtstag von Zino Davidoff. Die in limitierter Anzahl verfügbare Zigarre wird in verschieden dekorierten Porzellankrügen, jeweils gefüllt mit 10 Zigarren, angeboten. Die Dekorationen sind Kunstdesigns, die von der Künstlerin Mariane Léger kreiert wurden. Das Ergebnis ist eine Serie von vier einzigartigen Mustern, die den amerikanischen Kontinent, den Nahen Osten, Europa und Asien repräsentieren. Die Stückzahl ist auf 8‘000 Jars à 10 Zigarren limitiert.

Außerdem wurde ein Limited-Edition-Pfeifentabak kreiert, um Davidoffs 50. Geburtstag mit einer exquisiten Mischung, die mit einem außergewöhnlichen Kir Royal-Geschmack aromatisiert wurde, zu feiern. Die Dosen sind nummeriert und mit dem 50 Jahre Logo versehen, limitiert auf weltweit 6.000 Dosen.

Die Jars waren sehr schnell ausverkauft, den Tabak gibt es noch, solange der Vorrat reicht - bestellbar auch in unserem Onlineshop

Davidoff 50th

 

Fußball-WM in der LA CASA DEL HABANO Leipzig

Liebe genußrauchende Fußballfreunde,
wie in den letzten Jahren machen wir auch bei dieser Weltmeisterschaft an einigen Abenden in den nächsten vier Wochen eine Ausnahme von der fernsehbildfreien Genußoase und möchten Sie einladen, Ihre Abende zwecks gemeinsamer sportlicher Ertüchtigung (zumindest für die Augen) bei uns zu verbringen. Wir zeigen auf Großbildleinwand zwei der drei deutschen Gruppenspiele, das (hoffentlich) "deutsche" Achtelfinale sowie alle Spiele ab dem Viertelfinale.

Hinweise: Die Anzahl der Gäste ist auf jeweils 25 begrenzt. Voranmeldungen sind erforderlich (eMail, telefonisch, persönlich) - Wer zuerst meldet - mahlt zuerst. Am Finaltag bzw. wenn jemand zu den 20-Uhr-Spielen erst nach Ladenschluß erscheint, nehme man bitte ein Mobiltelefon mit, da der Einlaß am Sonntag und nach 20 Uhr über den (in der Regel verschlossenen) Seiteneingang erfolgt. Rufen Sie dazu bei Ihrem Eintreffen unter 0341/9628982 an, damit Sie eingelassen werden. Gern dürfen Sie auch tolerante nichtrauchende Begleitpersonen (ab 18 Jahren) mitbringen. Wir bitten jedoch um Beachtung, daß unsere Lokalität eine Zigarrenlounge ist und auch in dieser Art vorrangig genutzt werden möchte.

Gruppenspiele:
Sa 23.06. 20 Uhr: Deutschland - Schweden  |  Mi 27.06. 16 Uhr: Südkorea - Deutschland

Achtelfinale (je nach deutscher Beteiligung):
Mo 02.07. 16 Uhr oder Di 03.07. 16 Uhr

Viertelfinals:
Fr 06.07. 16 Uhr  |  Fr 06.07. 20 Uhr  | Sa 07.07. 16 Uhr  | Sa 07.07. 20 Uhr

Halbfinals:
Di 10.07. 20 Uhr  | Mi 11.07. 20 Uhr

evtl. Spiel um Platz 3 (nur bei deutscher Beteiligung):
Sa 14.07. 16 Uhr

Finale:
So 15.07. 17 Uhr (mangels Voranmelungen bleibt die Casa geschlossen)

fussball casa

 

Pic05.jpg
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.