22. Juni 2019 - Zigarrenrollung vor Ort in Leipzig

Torcedora Yaxuana Vera Frómeta

 

Die Meister-Torcedora der Partagás-Manufaktur, Torcedora Yaxuana Vera Frómeta, kommt nach Deutschland und besucht uns am

Samstag, den 22.06.2019 (13 bis 19 Uhr).

Mit dieser Reise verläßt sie ihre cubanische Heimat zum ersten Mal und ist deshalb besonders gespannt auf die Begegnungen mit den Menschen, die ihre Zigarren genießen. Sie ist 36 Jahre alt, stammt ursprünglich aus Guantanamo und hat einen Sohn. Seit vielen Jahren lebt und arbeitet sie in Havanna.

2006 begann sie ihre Ausbildung zur Torcedora in der „Partagás“-Fabrik. Sie ist ihrer Manufaktur die ganze Zeit über treu geblieben. Heute ist sie Rollerin der 9. und somit höchsten Kategorie und kann auch die kompliziertesten Formate fertigen. Spezialisiert hat sie sich auf besonders großformatige Vitolas, wie Double Coronas und Sublimes. In den Jahren 2016 und 2017 schaffte sie es, zu den herausragenden Torcedores in ihrer Fabrik zu gehören. Seit einem Jahr ist sie „Maestra de la calidad“. Diesen Titel dürfen derzeit in der Partagás-Manufaktur insgesamt nur sechs Personen führen. Denn dieser Titel bedeutet, daß die Qualität der von ihr gerollten Habanos bei 100% liegt. Eine unglaubliche und geradezu übermenschliche Leistung, wenn man überlegt, daß dafür jede einzelne Zigarre bei der anschließenden Kontrolle fehlerlos sein muß!

Begleitet wird Yaxuana Vera Frómeta auf ihrer Tour von Luis Mustelier Perez.

Hierfür ist keine Anmeldung notwendig. Sie dürfen natürlich gern - wie an jedem anderen Tag auch - Plätze reservieren.

 

Freitag, den 08. Februar 2019: STEAK- & WHISKY-NIGHT im Soul Kitchen Mutzschen

STEAK- & WHISKY-NIGHT

 

TABAK-KONTOR on Tour:

Daniela Winter aus unserem Hause wird sich an diesem Abend in Mutzschen um das Thema Whisky kümmern. Alle andere übernehmen die Profis vom Soul Kitchen im MotoSoul Resort auf Schloß Mutzschen.

 

Was Sie erwartet:

Chefkoch Willi hat mal wieder etwas ganz besonderes im Sinn. Lassen Sie sich von seinem bunten Repertoire überraschen. Auch für Vegetarier wird es zur ´Steak´-Night eine Menüauswahl geben ;-)

Preis 5-Gänge & 5 Whiskies --> 79,90 € pro Person

Bei Gruppenbuchung ab 4 Personen erhält der Fahrer einen Nachlaß von 25 €.

Das Team vom Soul Kitchen und wir freuen uns auf einen außergewöhnlich schönen Abend!

Mehr Infos dazu unter www.motosoulresort.de

 

VINTAGE FRIDAY - Freitag, den 7. Dezember 2018

Montecristo Especial No. 2 - Boxcode RSE ABR01

Herbal Romance:
Montecristo Especial No. 2 (Boxcode RSE ABR01)
 und Quinta de la Rosa Vintage Port 2003

Am ersten Freitag im Dezember schlachten wir eine Kiste mit über 17 Jahre gereiften Havannas. Diese anspruchsvolle Zigarren wurde also im Frühjahr 2001 in der Manufaktur Villa Clara hergestellt und im April 2001 verpackt. Ihre Tabake stammen aus den letzten Jahren des vergangenen Jahrtausends. An und für sich ist diese Zigarre bereits für kenntnisreiche Genießer ein Geheimtipp. Mit deutlich intensiverer Aromatik als andere Zigarren der Marke überzeugt diese Laguito No. 2 (152 mm x 15,08 mm, Ringmaß 38) durch eine intensive Klaviatur von Röst- und Holzaromen; die lange Reifung sorgt für eine verhaltene Süße und zarte Anklänge von Malz und Lakritz.

Dazu kredenzen wir einen Vintage Port des Spitzenjahrganges 2003 von Quinta de la Rosa. Roger Voss vom „Wineenthusiast“ bewertete ihn mit 94 Punkten. Für diesen herausragenden Portwein zeichnete neben Sophia Bergqvist einer der führenden Önologen Portugals, Jorge Moreira verantwortlich, den sie 2002 engagierte. Der 2003er ist mithin der erste Vintage eines Portwein-Spitzenjahrganges von Quinta de la Rosa, der maßgeblich unter seiner Leitung vinifiziert wurde. Die elegante Einbindung der Tannine und des Alkohols legen Zeugnis vom Moreiras Handschrift ab. Der tief rubinfarbene, körperreiche Port verwöhnt mit erstaunlicher Frische und sehr komplexer Aromastruktur. Brombeeren, Johannisbeeren, ein Hauch Minze und am Gaumen wunderbare Kräuteraromatik zeichnen diesen körperreichen Port aus. Die Verbindung mit der gereiften Zigarre gibt beiden Teilen des Ganzen die Chance, zur Höchstform aufzulaufen. Bitte überzeugen Sie sich selbst.

VINTAGE FRIDAY - in unregelmäßigen Abständen, jeweils an einem ersten Freitag im Monat, werden wir Ihnen an besagten Abenden Raritätenkombinationen anbieten, die sonst nicht (mehr) käuflich sind, zumindest was die Zigarren anbetrifft. Die Kombination von Raritäten aus Tabak und im Glas kann gut sein, muß aber nicht. Deshalb haben wir sorgfältig vorgekostet und kombiniert. Das Ergebnis könnte Sie interessieren. Da diese Abende ohne Moderation stattfinden, gibt es keine feste Anfangszeit. Die jeweilige Raritätenkombi KÖNNEN Sie zu diesen Terminen genießen, es ist aber KEIN MUSS. Gern dürfen Sie sich an unserem sonstigen Angebot laben.

Dienstag, den 30. Oktober 2018: Hereford Elbweiderind aus Graditz - mit Matthias Schneider

Zigarren und Tabake als Hauptsortiment im TABAK-KONTOR sind im ureigensten Sinne pflanzliche Produkte landwirtschaftlichen Ursprungs. Auch die Inhaber Dirk Kinne und Martin Schenke haben ihren beruflichen Start in der Landwirtschaft gemeinsam erlebt. Aus diesen Zeiten stammt auch der freundschaftliche Kontakt zu Matthias Schneider, welcher nach 25 Jahren als IT-Manager umsattelte und sich (wieder) mit der tierischen Seite der Landwirtschaft beschäftigt. Er ist der Mann hinter Hereford Elbweiderind Graditz.
An den Elbauen bei Torgau züchtet Matthias Schneider seine Hereford Rinder unter dem Motto „100% artgerecht & regional“. Die Tiere leben ganzjährig im Freien auf der Weide. Diese Haltungsform in Kombination mit der ausschließlichen Fütterung von Weidegras, Wiesenkräutern und Heu fördert die Robustheit und Widerstandsfähigkeit der Rinder und damit die Tiergesundheit. Das Ergebnis ist gesundes, vitaminreiches Rindfleisch ohne Hormone und Antibiotikarückstände.
Mehr dazu unter www.hereford-graditz.de

Matthias Schneider nimmt uns audiovisuell mit auf eine kleine Reise, erzählt von den Besonderheiten der Elbweiderinder, warum man mit knapp 50 noch(mal) Landwirt wird und wie er mit dem ganzen Thema ins Fernsehen kam (MDR: Von Rindern und Rennpferden - Neues aus dem Gestüt Graditz).
Neben der Landwirtschaft betreibt Matthias Schneider mit einer Freundin noch einen kleinen Steilhang-Weinberg in Freyburg/Unstrut neben der Neuenburg. Zu den Elbweiderrindspezialitäten wird es daher auch eine kleine korrespondierende Weinprobe des 2017er Jahrgangs geben (drei Weißweine / ein Rotwein vom kleinen Freyburger Weinberg).

Details: Beginn 19 Uhr | Elbweiderindspezialitäten vom Hereford Elbweiderind (luftgetrocknete Salami & Schinken), Weinprobe sowie Wasser inklusive | 20 € pro Person | Da es sich hierbei um eine Speisenverkostung handelt, beachten Sie bitte, daß das Rauchen erst zum Ende des offiziellen Teils vorgesehen ist.
Der Preis in Höhe von 20 € ist im Voraus zu entrichten. Verbindliche Anmeldungen bitte per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , telefonisch oder persönlich im TABAK-KONTOR. Den Kostenbeitrag können Sie im Geschäft begleichen, auf unser Konto DE63860555921100132917 bei der Sparkasse Leipzig überweisen (Verwendungszweck: Veranstaltung 30.10.2018) oder ganz einfach über unseren Onlineshopbezahlen.

Hereford Elbweiderind

 

Pic101.jpg