22. Oktober 2016 - Habanos-Zigarrenrollung in der La Casa del Habano Leipzig

miltania perez borges

Am 22. Oktober 2016 wird die cubanische Meister-Torcedora Miltania Pérez Borges aus Havanna von 11 bis 18 Uhr in unserer LA CASA DEL HABANO die Kunst des Zigarrenrollens nach der in Cuba bis heute üblichen, traditionellen Methode „totalmente a mano“ präsentieren.

Die heute 49jährige Meister-Torcedora begann im Jahr 1987 in der Romeo y Julieta-Manufaktur ihre Ausbildung. Durch ihre herausragenden Fähigkeiten erreichte sie in kurzer Zeit die höchste Kategorie der Zigarrenroller (9), wurde mehrfach ausgezeichnet und war in verschiedenen Funktionen in den Manufakturen Romeo y Julieta und Partagás tätig, beispielsweise als Chefin der Galera, in der Qualitätskontrolle und als Ausbildungsleiterin. Miltania ist aktuell die Leiterin für die Ausbildung neuer Torcedores in der Partagás-Manufaktur in Havanna.

Auch im Ausland zeigte sie mehrfach ihre Fähigkeiten, neben mehreren Besuchen in Deutschland weilte sie bereits in Tschechien und der Slowakei, in Peru, in Kanada und in Russland.
Begleitet wird die Rollerin von Luis Mustelier Perez, der Ihnen für Fragen und als Dolmetscher zur Verfügung steht.

(Hierfür ist keine Anmeldung notwendig. Sie dürfen natürlich gern - wie an jedem anderen Tag auch - Plätze reservieren.)

 

 

VINTAGE FRIDAY - Freitag, den 7. Oktober 2016: Jar trifft Karaffe

Montecristo No. 3 aus der Serie Sevilla

Der schicke Montecristo Jar aus der SERIE SEVILLA, welcher nur für den spanischen Markt gefertigt wurde, beinhaltet eine der meistgeliebten Premiumzigarren überhaupt, und zwar mindestens fünf Jahre gereifte Montecristo No. 3. Diese Zigarre ist für viele Aficionados weltweit der Inbegriff einer typischen Havanna. Das liegt zum einen am populären Corona-Format, zum anderen am saftig-kräftigen Geschmack.

Von ursprünglich 27 Zigarren sind noch 22 für unseren VINTAGE FRIDAY verfügbar, da wir sie wie gewohnt vorab probegeraucht haben, um deren Qualität zu beurteilen und eine mögliche Getränkeempfehlung geben zu können.

In der reduktiven Reifung entwickelten sich die Zigarren anders als in der Kiste. Deshalb kombinieren wir sie mit einem ausgereiften weichen und vollmundigen Brandy Torres „Jaime 1“ 30 yo, für dessen Herstellung auch 1972er Eau-de-vie aus Folle Blanche Trauben verwendet werden, die zu den seltensten und edelsten Trauben in Produktion edler Brandys gehören.

VINTAGE FRIDAY - in unregelmäßigen Abständen (derzeit jeweils am 1. Freitag des Monats) werden wir Ihnen an besagten Abenden Raritätenkombinationen anbieten, die sonst nicht (mehr) käuflich sind, zumindest was die Zigarren anbetrifft. Die Kombination von Raritäten aus Tabak und im Glas kann gut sein, muß aber nicht. Deshalb haben wir sorgfältig vorgekostet und kombiniert. Das Ergebnis könnte Sie interessieren. Da diese Abende ohne Moderation stattfinden, gibt es keine feste Anfangszeit. Die jeweilige Raritätenkombi KÖNNEN Sie zu diesen Terminen genießen, es ist aber KEIN MUSS. Gern dürfen Sie sich an unserem sonstigen Angebot laben.

 

VINTAGE FRIDAY - Freitag, den 2. September 2016

Frucht und Frucht gesellt sich gern: Saint Luis Rey Lonsdales 2003 & „Melon Fan“ Bladnoch 1990 (25 yo) von Wemyss.
Da begegnen sich zwei ehrfurchtgebietende Fruchtbomben. Zum einen die ausgereifte, elegante Lonsdale der ehrenwerten Havannamarke Saint Luis Rey mit ihren raffinierten Honig- und Blütenaromen vor mittlerem, edlen Tabakgeschmack; zum anderen der extrem dicht-fruchtige Scotch, dessen Nase eine ganze Palette von Fruchtaromen bereithält; Mango, Papaya, Lychee, Melone, Kirsche ... und dessen Geschmack die ganze Bandbreite vom Fruchtsalat über Orangensauce bis hin zu Erdbeermark und Bisquit bereithält. Die Tabake der Zigarre reiften länger als fünfzehn Jahre heran, der Whisky übertrifft diese Reifung noch um weitere zehn Jahre. Die Produktion der legendären Lonsdale wurde 2006 eingestellt. Ihre duftigen Tabake benötigte man für die Produktion der Cohiba-Zigarren. Ganze 194 Flaschen „Melon Fan“ aus der kleinen aber feinen Bladnoch Destillery in den Lowlands konnten vom unabhängigen Abfüller Wemyss aus dem erfahrenen Fass gewonnen werden. Man zählt ihn zu den besten Whiskys der Welt.

Wir haben vorab vier Exemplare dieser Kiste in trauter Runde geraucht - bei ca. zwei Stunden Rauchdauer blieben keine Wünsche offen. Somit sind für den Abend noch 21 Exemplare verfügbar.

VINTAGE FRIDAY - in unregelmäßigen Abständen werden wir Ihnen an besagten Abenden Raritätenkombinationen anbieten, die sonst nicht (mehr) käuflich sind, zumindest was die Zigarren anbetrifft. Die Kombination von Raritäten aus Tabak und im Glas kann gut sein, muß aber nicht. Deshalb haben wir sorgfältig vorgekostet und kombiniert. Das Ergebnis könnte Sie interessieren. Da diese Abende ohne Moderation stattfinden, gibt es keine feste Anfangszeit. Die jeweilige Raritätenkombi KÖNNEN Sie zu diesen Terminen genießen, es ist aber KEIN MUSS. Gern dürfen Sie sich an unserem sonstigen Angebot laben.

Saint Luis Rey Lonsdales

 

GRK Golf Charity Masters 2016

GRK Charity Masters

An dieser Stelle möchten wir Sie auf eine ganz spezielle Veranstaltung hinweisen, welche auf Initiative der GRK Holding AG um Frontmann Steffen Göpel mittlerweile alljährlich in Leipzig stattfindet. Wir sind als Partner mit an Bord und verwöhnen die spendenwilligen Gäste mit erlesenen Zigarren.

Es ist wahrlich beeindruckend: In den letzten Jahren wurden bereits 5,45 Millionen Euro ohne Abzug zu Gunsten regionaler und internationaler Kinderhilfsprojekte gesammelt ... und dieses Jahr geht es weiter:

9. GRK Golf Charity Masters
Innerhalb weniger Jahre haben es die GRK Golf Charity Masters in Verbindung mit der exklusiven Charity Abendgala im Hotel The Westin Leipzig an die Spitze der erfolgreichsten Benefiz-Turniere in Deutschland geschafft. Steffen Göpel, Leipziger Bürger, Unternehmer, begeisterter Zigarrengenießer und Initiator dieses Events, unterstützt mit dem Spendenbetrag die "Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig", das "Kinderhospiz Bärenherz Leipzig", "Ein Herz für Kinder" sowie die Organisation "Hand in Hand for Africa".

Für den guten Zweck setzten sich in den letzten Jahren unter anderem ein: Die ehemalige UNESCO-Beraterin Ihre Hoheit die Begum Aga Khan, Dr. Auma Obama, Neo Rauch, Sarah Wiener, Sänger Howard Carpendale, Schauspielerinnen wie Christine Neubauer, Simone Thomalla, Ulrike Folkerts, Cheryl Shepard und Suzanne von Borsody, Sportler wie Stefan Kretzschmar, Michael Ballack, Christian Ziege, Franziska van Almsick, Sven Ottke, Ralf Rangnick und Axel Schulz ... und, und, und. Fernsehteams u.a. von RTL, ARD und MDR sorgen für nationale Medienpräsenz - und damit für Standortmarketing as its best.

Mehr Informationen zum Charity-Event No. 1 und auch eine Bankverbindung für spendenwillige Nichtgolfer finden Sie auf www.grk-golf-charity-masters.de

 

Pic10.jpg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen