Neuigkeiten

Möchten Sie stets tagesaktuell informiert sein, dann schauen Sie bitte auf unsere hier verlinkte

Facebook-Seite

Auch als Nicht-Facebook-Nutzer kann man alle Beiträge lesen. Dort finden Sie viele weitere interessante Links, Kommentare und Fotos.

CONDORs Columne 33: WIR WERDEN ALLE STERBEN

Mitten über dem Ozean, via Bordlautsprecher für alle hörbar, ertönte Alarm. Woraufhin einige hundert Passagierherzen ins Stolpern gerieten. Dann war aus den Lautsprechern zu vernehmen, wie der Flugkapitän sich erkundigte, was das denn für ein Scheißalarm sei. Und der Copilot antwortete, da dürfe er doch ihn nicht fragen. Woraufhin der Kommandant den denkwürdigen Satz aussprach: Wir werden alle sterben. In Folge dessen, sozusagen schon mal auf Probe, hunderte Passagierherzen kurzzeitig versagten. Dann wurde die Übertragung aus dem Cockpit beendet. Es dauerte einige hundert Meilen, bis die Passagiere realisierten, daß ihre Maschine nach wie vor ruhig auf Reiseflugöhe vor sich hindüste, und ihre Pulsfrequenzen wieder den Normalpegel erreichten. Bis dahin roch es tüchtig nach Angst und die Tomatensäfte gerannen wie kochendes Blut in ihren Becherchen.
Wir werden alle sterben. Soviel ist klar. Und die Wenigsten von uns am Rauchen. Aber immer mehr durch - nun wie vermeidet man das Wort Dummheit am besten - sagen wir mal, durch die Inanspruchnahme des individuellen Rechts auf Fehlinterpretationen. Es umfaßt, von der Mutprobe im Oberleitungsbereich über das Klippenselfie, bis zum Trockensprung vom Zehnmeterturm und dem plötzlichen Herztod beim Hamsterkauf, eigentlich alles, was die Menschheit an Dämlichkeit hervorgebracht hat. Bleibt noch die Frage, ob man durch die eigene Blödheit umkommt, was ja zumindest einmal gerade noch so angehen mag, oder durch jene seiner Mitmenschen hinweggefegt wird, was freilich ärgerlich ist. Schon sind die ersten Dummköpfe unter selbstersonnenen Virenschutzmasken verröchelt. Aber die Chance, von einer rüstigen Seniorin an der Bushaltestelle zusammengekachelt zu werden, ist im Moment, in dem ich dies schreibe, in Deutschland durchaus größer als jene, vom heimtückischen Virus der Covid19-Seuche hingemeuchelt zu werden. Freilich; so wird es nicht bleiben. Wir werden alle sterben. Irgendwie. Irgendwann. Und dieses Bewußtsein unterscheidet uns vom Tier, auch wenn der Sau auf dem Weg zum Schlachten blümerant wird und Gänse kurz vor Martini besonders mißtrauisch dreinblicken. Aber mit der Gelassenheit, die unsereinen beim Genuß einer Double Corona ergreift, sehen wir, durch blauen Dunst, Corona & Co. und all dem anderen Elend unverzagt entgegen. Und dieses Bewußtsein unterscheidet den Genußraucher von allen anderen.

Bauarbeiten - wir erneuen unseren Klimaraum im Erdgeschoss

Bauarbeiten

 

Wir starten mit Ihnen sportlich ins neue Jahr. Für einige Wochen ist nunmehr Treppensteigen angesagt:

 

Nach fast 15 Jahren ist es an der Zeit, unseren begehbaren Humidor im Erdgeschoss einer Generalüberholung zu unterziehen und neue Klimatechnik in der gesamten Etage zu installieren.

 

Aus diesem Grund haben wir vorübergehend alle Zigarren in den Klimaraum unserer Zigarrenlounge im Obergeschoss umgelagert. Da wir auf Vorarbeiten des Vermieters angewiesen sind, welche sich länger hinziehen, werden aus den Wochen leider Monate :-(

Wir bitten um Ihr Verständnis für die zwischenzeitlichen Beeinträchtigungen.

Grüße aus dem KONTOR zum Jahresende

Stille Zeit

 

 

Liebe Kunden und Freunde des Genusses,

 

die Adventszeit nähert sich nun ihrem Ende, Heiligabend, Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür.

 

Für das Vertrauen, das Sie uns auch in diesem Jahr wieder entgegengebracht haben, möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Wir wünschen Ihnen, Ihren Lieben und Ihren Freunden ein glückliches und genußreiches Weihnachtsfest, Gesundheit und alles Gute für 2020.

Die Rückkehr der Klassiker

Peterson Tabake

 

Mehr als ein Jahr mußten viele Pfeifenliebhaber auf ihre Pfeifentabak-Klassiker warten.

Ab sofort gibt es sechs traditionelle Sorten des ehemailgen Dunhill-Portfolios unter der Marke Peterson. Auch die Namensrechte hat Peterson übernommen.

Die Original-Rezepturen, einige davon wurden bereits 1907 in London kreiert, bleiben dabei unverändert. Durch verschiedene Verfahren wie Röstung, Fermentation, Pressung und die Auswahl erlesener Tabaksorten, wie Orient, Latakia oder Périque, erhalten die Tabake ihren ganz besonderen eigenen Charakter: würzig, rauchig & zeitlos.

 

Die 4 Mixtures (Early Morning Pipe, Nightcap, Standard Mixture & My Mixture 965) und die 2 Flakes (De Luxe Navy Rolls & Flake) finden Sie bei uns im Geschäft und in unserem Onlineshop

Pic26.jpg

Bitte akzeptieren Sie Cookies, da bei einer Ablehnung nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.