25. Januar 2012

Sie sind sie da: Partagás Serie E No.2
Wenn es eine besonders berühmte Zigarrenfabrik in Havanna gibt, dann ist das Partagás. Sie befindet sich in der Calle de la Industria 520, genau hinter dem Gebäude des Capitol, im Herzen der Stadt. Die Manufaktur wurde 1845 von Don Jaime Partagás eröffnet und produziert seither ohne Unterbrechung Zigarren, die seinen Namen tragen. Ihr Charakter geht auf Tabake aus der Region Vuelta Abajo zurück, die wegen ihrer unverwechselbaren Reichhaltigkeit in Geschmack und Aromen ausgewählt werden.
Dem Trend zu großen Ringmaßen folgt die Partagás Serie E No.2, denn sie verfügt über eine Länge von 140 mm beim üppigen Ringmaß von 54 (21,43 mm). Die Vitola de Galera heißt „Duke“ und fand sich bereits als gleichnamiges Format der Marke Romeo y Julieta in der Edición Limitada des Jahres 2009. In der cubanischen Zigarrenindustrie spricht man vom typischen Partagás-Stil des vergangenen Jahrhunderts, der für diese Vitola eine Wiedergeburt erlebt. Der Stückpreis beträgt 11,30 €.
Die Serie E zeichnet sich in ihrer Präsentation durch innovative Elemente wie die Einführung eines sehr edel gestalteten und in schwarz und rot gehaltenen Bofetón aus, der die in der Kiste liegenden Zigarren zu zwei Drittel bedeckt. Angeboten werden die Zigarren in der klassischen Semi Boite Nature-Kiste á 25 Stück sowie auch in einer neuartigen SBN-Kiste für fünf Stück.

Partagás Serie E No.2

Pic88.jpg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen