22. Oktober 2011 (aktualisiert am 26.10.)

Die zweite 2011er Havanna ist eingetroffen - die Juan Lopez Distinguidos der Edición Regional Exclusivo Alemania 2011:
Die Marke Juan Lopez gründete der spanische Geschäftsmann Juan Lopez Diaz bereits in den früher 1870er Jahren. Innerhalb weniger Jahre gewann sie den Status einer Spitzenmarke. Diese Stellung hatten die Juan Lopez-Zigarren dann bis zur Revolution in Cuba inne. Nach dieser Zeit wurde sie zu einer Nischenmarke, von der wenige Formate gefertigt wurden. Nur eine Minderheit der Aficionados dieser Welt kennt Zigarren der Marke Juan Lopez überhaupt, geschweige dass sie überhaupt jemals in die Lage kommt, sie zu verkosten. Ihr Anteil am Gesamtexport lag in den vergangenen zehn Jahren stets bei deutlich weniger als einem Prozent.
Für das Jahr 2011 hat nun 5THAvenue, offizieller Alleinimporteur von Habanos in Deutschland, beschlossen, dieser Marke ein besonderes und sehr majestätisches Format zu widmen – die Distinguidos. Der Produktionsname dieser seltenen Vitola lautet „Romeo“. Die Länge dieser Zigarren beträgt 162 mm, bei einem Ringmaß von 52. Dieses Format wird heute ansonsten nur für die Marke Cuaba gefertigt. Das besondere daran ist, dass es sich hier um eine so genannte Doppel-Figurado handelt, die an den Enden spitz zuläuft. Der geschmackliche Eindruck ist deshalb zunächst wesentlich vom Deck- und Umblatt beeinflusst. Da die Dicke über die gesamte Länge der Zigarre ständig variiert, ergibt sich daraus ein besonders abwechslungsreiches und interessantes Aromenspiel.
Die Juan Lopez Distinguidos stammen aus der Zigarrenmanufaktur „La Corona“, heute der größten ihrer Art in Havanna. Von diesen Zigarren wurden lediglich 30.000 Stück gefertigt, die in individuell nummerierten Cabinet-Kisten (SLB) à 25 Stück angeboten werden. Die für Juan Lopez typische, kräftig-gehaltvolle Tabakmischung hat übrigens ein alter Bekannter für dieses Format komponiert: der Spitzentorcedor Saul de los Rios, der im Jahr 2007 als Torcedor auch bei uns in Leipzig zu Gast war. Der Stückpreis beträgt moderate 12,80 €.

Verkostungsnotiz: In der Fachliteratur wird man immer wieder mit der Aussage konfrontiert, Zigarren der Marke Juan Lopez seien nach kubanischem Standard eher mild. Um sich vom Gegenteil zu überzeugen, kann man die Seleccion No. 1 und Seleccion No.2 verkosten, besser aber die bildschönen Distingudos. Da geht’s männlich-herb zur Sache. Bereits der Kaltgeruch strotzt vor ätherischer Kraft. Auch nach dem Zünden keine feine Phantasie, alles brachial und mundfüllend. Die volle Klaviatur von Holznoten, von Beginn an gepaart mit leicht nussiger Schärfe und hier und da vornehmer Bitterkeit erwartet den - hoffentlich erfahrenen - Genießer dieser noch sehr jugendlichen Zigarre. Kraft und Konzentration sind sofort spürbar und varieren nur formatbedingt. Süße bleibt, wie bei allen großformatigen Lopez eher verhalten. Saul de los Rios hat tatsächlich tief in die kräftigen Tabake gegriffen, um seine Mischung zu kreieren. Das Ergebnis ist klassisch, kubanisch, stark; nix für Heulsusen. Keine Frage, daß diese eindrucksvollen Zigarren einer mittel- bis langfristigen Reifung bedürfen. Wir legen uns fest; im Sommer 2012 darf genascht und eine leichte Veränderung zum Blumigen und Schokoladigen hin erwartet werden. Richtig, d.h. in der Cabinetkiste gereift, wird sie den Aficionado in vier bis fünf Jahren mit maximaler Fülle erwarten, ohne indes ihren frischen Biß zu verlieren.
Getränkeempfehlung: Brandy mit leicht vanilliger Süße (Torres Jaime 1) oder feinfruchtige Cognagcs (Chateau de Montifaud) sind schmeichelnde Begleiter, die ihr ungeahnte Wonnen entlocken. Die meisten Rhums werden regelrecht von der Zigarre überfahren, Portwein ist unter ihrem Odeur kaum zu ahnen, Whisky kann gar zum Ärgernis werden.

Juan Lopez Distinguidos der Edición Regional Alemania 2011

Pic41.jpg

Bitte akzeptieren Sie Cookies, da bei einer Ablehnung nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.