Trinidad Vigía ab 15. April in Deutschland

Trinidad Vigía

Kein Aprilscherz: Die bereits für das Vorjahr angekündigte

Trinidad Vigía

wird am 15. April 2015 bei uns eintreffen. Diese Format wurde von Aficionados in aller Welt schon seit Jahren sehnlichst erwartet: die Einführung einer neuen Trinidad mit Robusto-Format. Mit der Vigía erfüllt nun Habanos diesen Wunsch! Das neue Short Robusto-Format hat eine Länge von 110 mm und ein großes Ringmaß von 54. Der Name „Vigía“ bedeutet auf Deutsch „Wachturm“ und erinnert ebenso wie der Produktionsname „Torres“ an die Türme der im 16. Jahrhundert gegründeten Stadt Trinidad an der Südküste Cubas, die von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde. Die imposanten Wachtürme waren in früheren Zeiten wichtig, um die Zuckerrohrfelder zu überwachen, die die Stadt reich und berühmt machten. Mit der Vigía hat Habanos S.A. die Marke Trinidad nun wieder um ein trendgemäßes Robusto-Format ergänzt, nachdem vor einigen Jahren die Robusto Extra und Robusto T eingestellt worden waren. Exzellent ist auch die feine Mischung des kompakten Longfillers gelungen, die, wie alle Trinidadformate, ausschließlich in der Zigarrenmanufaktur Francisco Donatién in der Stadt Pinar del Rio gerollt werden. Die Trinidad Vigía wird zunächst in lackierten Kisten (SBN) à 12 Stück angeboten. Im kommenden Jahr soll dann die Vigía in einem traumhaft schön gestalteten Aluminium-Tubo folgen – eine Premiere in der Marke Trinidad.

Unsere Verkostungsnotiz: Die Zigarren sind erstklassig verarbeitet und weisen ein gutes Zug- und Brandverhalten auf. Geschmacklich erinnern sie mit ihrer Cremigkeit und verhaltenen Süße an die Trinidad Robusto T. Mit ihrer leichten Fruchtigkeit stellen sie eine interessante Ergänzung der Marke dar, deren Formate insgesamt eher langsam reifen und vor allem durch die Vielfalt ihrer Röstaromen und ihren gut ausbalancierten Tabakgeschmack gekennzeichnet sind. Obzwar die Zigarren jugendlich anmuten, sind ihre Tannine zurückhaltend. Zwei bis drei Monate zur Beruhigung nach Transport und Frostprocedere sollte man ihnen aber doch gönnen. Wer sie gereift genießen möchte, sollte eine Mindestreifezeit von zwei Jahren annehmen.

Weitere Fotos finden Sie in unserem Onlineshop

Pic99.jpg

Bitte akzeptieren Sie Cookies, da bei einer Ablehnung nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.