Beitragsseiten

AVO L.E. 07
Ja, der erstaunlich polyglotte Avo Uvezian hatte wieder Geburtstag, wurde 81, was nicht glaubt, wer ihn lässig, das neue Format zwischen den Fingern, durch das Leipziger Hotel „Fürstenhof“ schlendern sah, das an zwei Abenden auch Gastgeber der diesjährigen Avo-Tour war. L.E. 07 steht indes für Limited Edition und nicht für Leipzig, auch wenn Avo nach eigenem Bekunden diese Stadt am meisten von allen deutschen Städten liebt – absolvierte sein Vater, der Komponist und Kapellmeister, doch dereinst sein Musikstudium in Leipzig und bekam Avo in den vergangenen Jahren doch viel vom „Jazz“ in unserer Stadt mit. Der berühmte Musik- und Zigarrenkompositeur Avo Uvezian verläßt sich, was die Serienfertigung seiner Zigarren anbetrifft, ebenfalls ganz und gar auf die Sachkenntnis des breitschultrigen und unverwüstlichen Hendrik Kelner. Was die wunderschön gearbeiteten Zigarren im klassischen Toro-Format mit Ecuador-Deckblatt anbetrifft, so zeichnen sie sich durch einen intensiv moosig-pilzigen Duft und große geschmackliche Nähe zur Davidoff Robusto 100 Aniversario aus. Leicht floral, etwas woody und mit vielen feinen Holznuancen, etwas eichig und sogar mit fruchtigen Anklängen, erwecken sie den Eindruck, als könnte man sie sowohl frisch, als auch nach jahrelanger Reifung mit Genuß degustieren. Da naturgemäß nicht alle Kunden an dem Event teilnehmen konnten, haben wir wieder- wie im vergangenen Jahr – einige dieser elegant-schlichten Kisten für Sie von Avo signieren lassen. Jede der streng limitierten Kisten enthält 20 Zigarren und kostet 180,00 Euro.

AVO Limited Edition 2007

 

PS: Von der 80-th-Vorjahresedition haben wir noch zwei handsignierte und nunmehr schon ein Jahr perfekt gelagerte Kisten in unserem Humidor.


* Anmerkung zu den aufgeführten Getränkevorschlägen aus unserem Sortiment:
Sämtliche Angebote sind mehr oder weniger Raritäten, sei es nun der außerhalb Kubas und auch dort nur schwer zu bekommende Ron Caney, die Rum-Legende Arecha, oder die von uns empfohlenen Single Malts und Brandies.
Das bedeutet, daß eine dauerhafte Bereitstellung dieser Schmeckerchen nicht immer möglich ist, oder wie der Volksmund sagt, daß die Feste gefeiert werden müssen, so wie sie fallen - wie wir jetzt bei unserem Ron Caney 7 Anos feststellen mußten, der einige Zeit nicht lieferbar war. Natürlich werden wir uns auch in Zukunft dafür einsetzen, daß wir Ihnen seltene bzw. spezielle - auf Ihre Zigarren abgestimmte - Spirituosen anbieten können.

** Anmerkung zu Habanos-Preisen:
Nachdem in Cuba die Preise für Habanos kräftig (35% und mehr) heraufgesetzt worden sind, kosten viele Habanos dort inzwischen mehr als in Deutschland. Im internationalen Vergleich befindet sich Deutschland inzwischen im unteren Drittel bei den Preisen für Habanos.
Eine Anekdote für Rechenkünstler: Vor einigen Wochen berichtete ein Kunde davon, im Duty Free-Bereich des Flughafens Zürich eine 10er Kiste Partagás Mille Fleurs für sage und schreibe 40 Euro erworben zu haben. Wir konnten ihn damit trösten, daß er durchaus nicht zwingend auf den langen Weg nach Zürich angewiesen ist, denn eine 25er-Kiste kostet bei uns – sage und schreibe – 100,00 Euro.

Pic33.jpg

Bitte akzeptieren Sie Cookies, da bei einer Ablehnung nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.