Tasting: Juan Lopez Selección No. 2 Cabinet

Über kaum eine Cigarre wird widersprüchlicher geschrieben als über die Juan Lopez Selección No. 2. Das liegt zum einen an der - zumindest im ersten Drittel - havannauntypischen Raumnote, zum anderen scheiden sich die Geschmäcker, was den üppigen Rauch dieser Ausnahmezigarre angeht. Ein Leichtgewicht ist sie keinesfalls, auch wenn ihre Rauchentwicklung weich und schmeichelnd verläuft. Den Connaisseur erwartet in diesem Robustoformat vom ersten Zug an eine intensive Fülle dunkler Röstaromen, wie sie ansonsten in ähnlicher Struktur nur noch bei Ramon Allones zu finden sind. Begünstigt werden sie durch ein spezielles Trocknungsverfahren der frisch geernteten Tabakblätter. Im Gegensatz zu ihrer fein-ätherischen Schwester Petit Corona, entfaltet die No. 2 im sehr guten Zug starke Kaffetöne und dunkle, schwere, dabei aber tockene Würze, wie sie dem urspünglichen Cubanischen Schwarztabak eigen sind. Mit ihrer Kraft erinnert sie an die stärksten der vorrevolutionären Havannas und spielt damit in einer Liga mit der P2 und der legendären Salomones von Partagas. In der Mitte wird der Genuß facettenreicher. Robuste Nuß- und Wald- und Zederholztöne treten auf, die Stärke nimmt kontinuierlich weiter zu. In der zweiten Hälfte gewinnt sie zusätzliche Finesse aus schmelzigen Nebenaromen, ohne dabei auch nur im entferntesten süßlich zu werden. Dadurch deutet sie ein außerordentliches Reifungspotential an. Die Selección No. 2 bietet als kraftvolle Abendzigarre Tabakgenuß in Reinkultur zum Top-Preis (6,80). Wer sie zündet, sollte jedenfalls gut gegessen haben und dazu nach Möglichkeit ein Getränk mit nicht zu geringem Alkoholgehalt und deutlicher Süße auswählen, zum Beispiel einen gut gereiften Rum. Belohnt wird man mit einem anregenden Havanna-Räuschlein und stundenlanger Nachhaltigkeit.
Fest steht: Seleccion No. 2 ist nichts für Easy-Smoker, sondern verdammt was für Männer.

Juan Lopez Selección No. 2 Cabinet

 

zurück

Pic25.jpg

Bitte akzeptieren Sie Cookies, da bei einer Ablehnung nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.